Ganztagsschule

Seit dem Schuljahr 2006/07 ist unsere Schule eine Ganztagsschule in Angebotsform.
Im Anschluss an die sogenannte "Volle Halbtagsschule", die für alle Kinder verpflichtend ist, besteht die Möglichkeit, freiwillig am Ganztagsangebot, das an vier Tagen der Woche (Montag bis Donnerstag) bis 15.55 Uhr stattfindet, teilzunehmen.

Die Anmeldung zur Ganztagsschule ist für ein Jahr verpflichtend!
Sie verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn keine schriftliche Abmeldung bis zum 1. März des laufenden Schuljahres für das kommende Schuljahr erfolgt.



Nachmittagszeit für Ganztagskinder (1. Klassen)
Die Erstklässler wählen noch keine AGs, sondern werden nachmittags durchgehend von einer Ganztagskraft und einer Erzieherin im Anerkennungsjahr betreut, so dass die Kinder nachmittags keine wechselnden, sondern feste Bezugspersonen haben. Diese begleiten die Kinder zum Mittagessen in die Mensa, übernehmen die Hausaufgabenbetreuung und führen mit den Kindern unterschiedliche Aktionen durch (z.B. Sport, Basteln, Freispiel).


Nachmittagszeit für Ganztagskinder (2.-4. Klassen)
  • Mittagessen in der Mensa
  • Freispiel
  • Hausaufgaben-, Lern- und Förderzeit
  • AG-Zeit: Die Kinder wählen zu Beginn eines Schulhalbjahres Arbeitsgemeinschaften aus, die sie interessieren. Pro Nachmittag findet eine AG statt.

Arbeitsgemeinschaften (AGs)
Das Angebot, aus dem die Kinder ihre AGs auswählen, wechselt von Halbjahr zu Halbjahr.
Beispiele für AGs an unserer Schule:
  • Lesespaß
  • Theaterspiel
  • Chor
  • Französisch
  • Malen und zeichnen
  • Basteln und werken
  • Experimentieren
  • Kochen und backen
  • Schach
  • Karate
  • Bewegungswerkstatt
  • Tanzen
  • Spiele drinnen und draußen
  • Rope Skipping
  • ...




Blumen Rand breit