Lesen


„Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.“
(Aldous Huxley)

Lesen ist „die“ Grundkompetenz für den Bildungsweg der Kinder und die aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Daher ist uns eine frühe Leseförderung besonders wichtig.
Durch vielfältige Rituale und Aktionen versuchen wir vor allem die Lesemotivation der Kinder zu stärken und die Freude am Lesen zu wecken. Denn:


„Wer gern liest, liest viel.
Wer viel liest, liest gut.
Wer gut liest, liest gern.“


419 420

421

  • Freie Lesezeiten, in denen die Kinder täglich in selbst ausgewählten Büchern unterschiedlichster Lesestufen schmökern können
  • Klassenbüchereien
  • Besuche der Agritius-Bücherei im Stadtviertel
  • Tägliches Vorlesen während der Frühstückspause
  • Einsatz des Computerprogramms Antolin (www.antolin.de)
  • Lesen von Ganzschriften mit Dokumentation des individuellen Leseprozesses in Lesetagebüchern, Leserollen usw.
  • Vorlesen der 3. Klassen im Kindergarten unseres Stadtviertels (Kooperation mit dem Agritius Kindergarten)
  • Autorenlesungen
  • Vielfältiger Büchereinsatz im alltäglichen Unterricht zu verschiedenen Themen




Blumen Rand breit